Mission accomplished: buero ost hat alle Spenden für Straßenhunde nach Griechenland gebracht

Das buero ost hat sich im November auf den Weg nach Griechenland gemacht. Ziel war das Shelter für Straßenhunde auf den Peloponnes, wo wir einen ganzen Van gefüllt mit gespendetem Hundefutter usw. an DASH und vermutlich ebenso glückliche Vierbeiner übergeben haben. 

In diesem Jahr haben wir bereits zum dritten Mal in Folge Sachspenden für Straßenhunde gesammelt. Als Empfänger haben wir uns die Organisation DASH (=Dream of a safe heaven) ausgewählt. Auf Wunsch vieler Spender aus dem Vorjahr legten wir die Deadline für alle Spenden bereits in den Oktober. Denn die meisten von uns haben im Dezember im Vorweihnachtsgeschäft, oder -stress…, keinen Kopf für andere Dinge.

Wie sich herausgestellt hat, war das eine sehr gute Entscheidung, denn wir haben so viele Spenden wie noch nie erhalten. Neben Hundefutter wurden Decken, Hundekörbe, Spielzeug und weiteres Zubehör gespendet. An dieser Stellen wollen wir deshalb allen großzügigen Spendern einen großen Dank übermitteln.

Ursprünglich war geplant, die Sachspenden mit unserem eigenen PKW nach Griechenland zu liefern, doch waren das so viele Produkte, dass wir ein größeres Gefährt benötigten. Glücklicherweise hat uns ein großzügiger Freund seinen Transporter überlassen, sodass dieses Problem geregelt war. Die endgültige Planung für die große Fahrt konnte dann starten.

Schließlich sind wir am 10.11.2018 vollbepackt von Neu-Ulm aus nach Italien aufgebrochen. Von dort nahmen wir die Fähre, um auf die Peloponnes zu gelangen. Nach über 24 Stunden Überfahrt hatten wir und unser Van wieder festen Boden unter den Füßen bzw. Rädern. Als wir schließlich im Shelter ankamen, stellte sich heraus, dass wir auch keinen Tag länger hätten unterwegs sein dürfen: Vor Ort gab es kein Futter mehr. In der Logistik würde man von „Just-in-time-Lieferung“ sprechen. Uns zeigte das einmal mehr, wie wichtig diese Unterstützung für die Tierschutzorganisation vor Ort ist.

Als Geschäftsführer der buero ost GmbH hatte ich mein Team schon darauf vorbereitet, dass ich zwei Wochen nicht in Ulm sein würde. Auch unsere Kunden wussten Bescheid. Worauf wir in Griechenland weniger vorbereitet waren: Wie herausfordernd es ist, sich wirklich um mehr als zwei Dutzend Hunde zu kümmern. Unser großer Respekt gilt hier den Freiwilligen, die diesen Job mehrere Monate täglich verrichten und dafür kein üppiges Gehalt bekommen, sondern diese Arbeit „for free“ erledigen.

Morgens um 7.00 Uhr startete unser Arbeitstag und endete erst spät abends, wenn alle Vierbeiner versorgt, ausgepowert, gekuschelt und gefüttert waren. Wir selbst waren ebenfalls ausgepowert, aber glücklich, zu helfen. Im Shelter selbst stehen die Hunde im Fokus. Aus diesem Grund gibt es nicht wirklich große Übernachtungsmöglichkeiten für Gäste. Zum Glück hatten wir unseren Van dabei und diesen kurzerhand zum Camper umfunktioniert.

Nach zwei Wochen intensiver Arbeit und vielen Eindrücken vor Ort haben wir die Auffang- und Pflegestation für Straßenhunde wieder verlassen. Wir haben erfahren, wie wichtig die Unterstützung für derartige Projekte ist. Auch wenn „unsere“ Hunde dank der Spenden vieler großzügiger Kunden, Geschäftspartner und Freunde jetzt für eine Weile wieder mit Futter versorgt waren, werden die Vorräte in ein paar Wochen wieder ähnlich knapp sein wie bei unserer Ankunft. Deshalb möchten wir an dieser Stelle noch einmal alle dazu animieren, einen kleinen Beitrag an DASH zu spenden. Schon wenige Euro reichen aus, damit die Freiwilligen vor Ort Futter für ein paar Tage kaufen können.

Das buero ost selbst hat sich entschlossen, dieses Jahr keine Weihnachtsgeschenke für Kunden zu kaufen und das eingesparte Geld stattdessen an DASH zu spenden. Willst Du es uns gleichtun? Dann findest Du hier alle Informationen dazu:

Mrs. Julie Wilkinson (DASH), Lloyd’s Bank Colchester, Sort Code 30 92 16, ACC 01285319, BIC LOYDGB21115, IBAN GB09LOYD30921601285319

Möchtest Du mehr über die Arbeit vor Ort erfahren und hast Lust, es uns gleich zu tun? Dann melde Dich doch einfach bei uns per Mail oder ruf uns an. Wir freuen uns, wenn wir weitere Helferinnen und Helfer nach Griechenland vermitteln können.

Olegs Randnotiz

Spenden gesammelt, Spenden selbst übergeben, freiwillig mitgeholfen. Respekt, Daumen hoch!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen