+49 731 403882-70
hallo@buero-ost.de

Der Ostblog

Headergrafik für den Blogbeitrag ulmplastikfrei 2019
News

buero ost kämpft gegen Plastikmüll – knapp 300 Plastiktüten gegen Jutebeutel ausgetauscht

21. April 2019

Schon zum zweiten Mal haben wir in Ulms neuer Mitte mit Unterstützung des Stadtjugendring Ulm e.V. unseren Aktionstag gegen Plastikmüll gestartet. Getreu dem Motto-Hashtag #ulmplastikfrei konnten Verbraucher am 1. April 2019 ihre Plastiktüten gegen eine umweltfreundliche Jutetasche tauschen.   

Wer nicht ganz unaufmerksam die Medien verfolgt, wird von einer Greta erfahren haben, die freitägliche Schülerstreiks für die Klimarettung initiiert hat, wird feststellen, dass sogar Netflix auf den Klimaschutzzug aufgesprungen ist und erstaunt bemerken, dass besonders viele „nicht grüne“ Politiker das Thema Umweltschutz eher wählerfreundlich sexy finden, als wirklich etwas für den Erhalt der Umwelt zu tun. Unabhängig von allen aktuellen Aktionen, die wichtig sind, können wir sagen: Wir sind keine Trittbrettfahrer, sondern schon länger aktiv. So fand unsere erste Aktion „#ulmplastikfrei“ bereits 2017 auf dem Ulmer Münsterplatz statt. Schon zuvor haben wir aktiv das Seabin-Project unterstützt, das sich um den Schutz der Meere vor der Vermüllung kümmert. Bei der damaligen Aktion auf dem Münsterplatz haben wir festgestellt, wie wichtig es ist, gerade bei Alltagsdingen wie Einkaufen auf den Plastikberg aufmerksam zu machen, den wir täglich produzieren. Durch Aktionen wie unsere ist schließlich der Druck auf den Einzelhandel gestiegen, zum Beispiel Plastiktüten komplett aus dem Sortiment zu verbannen. Doch leider reicht es immer noch nicht. Bis Umweltschutz im Hippocampus angekommen ist und so ebenso wie zuvor der Griff zur Plastiktüte zur Gewohnheit wird, bedarf es Übung. Deshalb haben wir 2019 eine weitere #ulmplastikfrei-Aktion gestartet.

Ganz ohne üblichen Aprilscherz-Bezug war die Aktion am 1. April 2019 ein voller Erfolg. Dieses Mal haben wir uns kulinarischen Support von Kaffee Fred und Portico Italian Street Food geholt und natürlich wieder mit dem Stadtjugendring Ulm e.V. zusammengearbeitet. Bis zum Abend konnten wir nicht nur knapp 300 Plastiktüten gegen umweltfreundliche Jutebeutel tauschen, sondern im Gespräch mit Ulmerinnen und Ulmern auf die drohende Gefahr der Vermüllung unserer Meere hinweisen.

Wir wären natürlich keine Werbeagentur, wenn wir das Thema nicht entsprechend bildwirksam aufgearbeitet hätten. So sind unsere „Plastikposter“ entstanden, die Lebensmittel aus Plastikmüll darstellen und drastisch zeigen, wie sogar unsere Ernährung mittlerweile mit Nano-Plastik durchdrungen ist.

Unser Aktionstag wurde abgerundet durch die Filmvorführung von „Plastic Planet“ im Gleis 44. Das Gleis 44 war gut gefüllt, sodass wir mit unserer Mission voll und ganz zufrieden waren. Das bedeutet aber nicht, dass unsere Mission hier endet. Geplant sind schon weitere Aktionen. Schließlich gibt es nur einen Planeten.

Olegs Randnotiz

Tolle Aktion, Herr East. Meine ба́бушка (=für alle, die kein Kyrillisch lesen können: Babuschka = dt. Oma) hatte früher auch immer ein Stoffsäckchen zum Einkaufen. Kann ich eigentlich auch jetzt noch meine Plastiktüten zu euch ins Büro bringen?

Ähnliche Artikel

News

buero ost...

21.04.2019
Schon zum zweiten Mal haben wir in Ulms neuer Mitte mit Unterstützung des Stadtjugen...
News

buero ost...

08.03.2019
Schon zum zweiten Mal haben wir in Ulms neuer Mitte mit Unterstützung des Stadtjugen...

Instagram

Der Ostblog

Headergrafik für den Blogbeitrag ulmplastikfrei 2019
buero ost kämpft gegen Plastikmüll...
21.04.2019
buero ost setzt Ruderbekleidung von...
08.03.2019
buero ost erstellt Messestand für...
06.02.2019
Erfolgreiche SEA-Kampagnen und Webs...
17.01.2019
Mission accomplished: buero ost hat...
05.12.2018