Der Ostblog

11. Juli 2018

buero ost wünscht sich mehr Sponsoring-Engagement der Ulmer Unternehmer

[Es ist] unbezahlbar, wenn man feststellt, dass man mit seinem Handeln nicht nur Freude vermitteln, sondern auch das Bewusstsein für drängende Aufgaben schärfen kann.“

Philipp F. East, Geschäftsführer buero ost GmbH

Bereits zum zweiten mal ist das buero ost Sponsor der Orange Street Battle, die in diesem Jahr bereits zum dritten Mal von ratiopharm Ulm / BBU’01 auf dem Wiley-Gelände in Neu-Ulm veranstaltet wurde. Mit ihrem Sponsoring möchte die Neu-Ulmer Agentur ihr Engagement in der Region erweitern.

Mit der Orange Street Battle hat ratiopharm Ulm mit seiner Jugendabteilung BBU’01 einen echten Trend aus den USA mit Erfolg in die Region geholt. Schon zum dritten Mal in Folge wurde die Orange Street Battle ausgetragen. Auf den Plätzen auf dem Wiley-Glände traten am 7. Juli 2018 verschiedene Hobby-Basketballer in verschiedenen Altersgruppen gegeneinander an.

In den Altersklassen Freshman (bis 12 Jahre), Junior (12 bis 16 Jahre) und Senior (ab 16 Jahre) spielten die Jungs und Mädchen 3-gegen3 auf mehreren Feldern. Zusätzlich gab es eine „Business-Klasse“, in welcher Ulmer und Neu-Ulmer Unternehmen eigene Teams stellen konnten. Das buero ost sprang an dieser Stelle als Sponsor ein.

„Für uns ist es nicht einfach nur eine Möglichkeit, um unseren Namen bekannter zu machen. Vielmehr haben wir echten Spaß an der Sache und wollen mit unserem Engagement das Interesse für Bewegung und Sport beim Nachwuchs unterstützen“, stellt Philipp F. East, der Agenturleiter fest. „Die Orange Street Battle ist nur ein Baustein in unserem regionalen Sponsoring. So haben wir bereits die BBU’01 Schools League in diesem Jahr unterstützt.“

„Wir würden uns freuen, wenn weitere Agenturen und Betriebe aus Ulm und der Region mehr für den Nachwuchs und gemeinnützige Aktionen tun würden. Die große Resonanz auf unsere Aktion #ulmplastikfrei sowie die jährliche Vergabe von Pro-Bono-Projekten an Bewerber aus Ulm und Neu-Ulm zeigen uns deutlich, dass Agenturen und Betriebe auch eine gesellschaftliche Funktion haben und nicht einfach nur Umsatzmaschinen sind.“

Ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit steht das diesjährige Pro-Bono-Projekt der „buero ostler“: Die Ulmer Ernährungstage. Fest im Zeitplan für Förderprojekte steht auch dieses Jahr wieder die Futtersammlung für rumänische Tierheime.

„Im Austausch mit anderen Unternehmen und Agenturen höre ich immer wieder, dass die nötige Zeit für Sponsoring und Pro-Bono-Projekte fehle. Doch tatsächlich ist für uns die investierte Zeit in gemeinnützige und nachhaltige Projekte inzwischen sehr wertvoll geworden. Schließlich ist es unbezahlbar, wenn man feststellt, dass man mit seinem Handeln nicht nur Freude vermitteln, sondern auch das Bewusstsein für drängende Aufgaben schärfen kann.“

Das buero ost würde sich über weitere Mitstreiter bei seinen Aktionen freuen. „Je mehr wir sind, desto mehr können wir auch erreichen“, ergänzt Philipp F. East.

Der Ostblog

Virtueller Messestand als Erlebnisbox
13.07.2020
Pro Bono Flyer für DASH Deutschland
12.05.2020
T-Shirt Verkauf zum guten Zweck geht...
12.04.2020
buero ost spendet 1500 Euro für...
06.04.2020
buero ost betreut e-Sports Sparte...
23.02.2020
buero osts neue Kleider
14.02.2020