+49 731 403882-70
hallo@buero-ost.de

Der Ostblog

News

Dogvember: buero ost sammelt für Straßenhunde in Not

27. Oktober 2019

Im November sammelt buero ost einen ganzen Monat lang Sachspenden zugunsten der griechischen Organisation DASH. Die Aktion läuft unter dem Namen „Dogvember“. Dafür werden die Büroräume als Spendenannahmestelle umfunktioniert. Zusätzlich hat buero ost eine Aufklärungskampagne bei Instagram ins Leben gerufen.

Dass Philipp East, Geschäftsführer der buero ost GmbH, ein Herz für Straßenhunde hat, ist kein Geheimnis. Inzwischen sammelt er das vierte Jahr in Folge Spenden für Gnadenhöfe im europäischen Ausland. Letztes Jahr ist er nach Griechenland gereist um sich persönlich ein Bild der Straßenhund-Situation zu machen. Vor Ort hat er den Gnadenhof DASH besucht und zwei Wochen lang unterstützt (Blogartikel hier abrufbar). Schon bei Ankunft hat sich herausgestellt, warum Spendensammlungen wie unsere dringend notwendig sind. Der Gnadenhof hatte kein Futter mehr und alle Spenden wurden dringend benötigt. Wie letztes Jahr wollen wir unsere diesjährige Spendenaktion deshalb abermals DASH widmen.

Wer ist DASH?

DASH (=Dream of A Safe Haven) kümmert sich im Süden Griechenlands um herrenlose und misshandelte Hunde. Die Organisation ist, wie die meisten Gnadenhöfe im Ausland, vollständig durch Spenden finanziert. Fast täglich werden misshandelte oder schwerkranke Hunde eingeliefert und benötigen sofortige medizinische Behandlung. DASH nimmt Notfälle auf, behandelt sie und geben ihnen Futter und einen sicheren Unterschlupf. Das besondere an diesem Gnadenhof: Alle Hunde dürfen sich frei bewegen und sind nicht in Einzelzwingern untergebracht.

Inzwischen beherbergt DASH mehrere hundert Hunde. Pro Tag werden allein knapp 300 Euro an Futterkosten benötigt. Hinzukommen Kosten für Medizin, Tierarztbehandlungen, Operationen, Impfungen, Floh- und Zeckenbehandlungen, Kastrationen, Reinigungsmittel und so weiter. Viele Hunde sind aufgrund ihres Krankheitsbildes nicht vermittelbar und benötigen lebenslange medizinische Unterstützung.

Warum soll ich helfen?

Die Situation der Straßenhunde in Griechenland ist nach wie vor unschön. Aktuell gibt es in Griechenland über eine Million Straßenhunde. Die Wintermonate sind von frostig-kalten Regenperioden gezeichnet. Sichere und trockene Unterschlüpfe sind rar. Gleichzeitig bedeutet der Winteranfang für Straßenhunde, dass die Touristensaison vorbei ist und frei zugängliche Essensreste immer weniger werden. Straßenhunde werden ungern gesehen und laufen täglich Gefahr vergiftet zu werden. Gnadenhöfe versuchen zu helfen wo sie können, Spendengelder sind jedoch extrem knapp.

Wie kann ich helfen?

Den ganzen November werden in unseren Büroräumlichkeiten Spenden gesammelt. Die Spenden können zwischen 9 und 18 Uhr werktags in der Lessingstraße 10A in Neu-Ulm abgegeben werden. Durch unser großes Netzwerk wollen wir viele Leute zur Unterstützung animieren. Wie kannst Du also helfen?

  • Das wichtigste zu erst. DASH hat uns eine Liste mit dringend benötigten Spendenartikeln zukommen lassen: selbsthaftende Verbandsrollen, Einmal-Handschuhe, Manuka Honig, Wunddesinfektionsmittel, Iodtinktur (auch bekannt unter: Betadine), Entwurmungstabletten, Kautabletten zum Schutz gegen Zecken und Flöhe und Unterwolle-Bürsten.

 

  • Darüber hinaus nehmen wir sehr gerne alle Spenden rund um das Thema „Hund“ entgegen. Aus den letzten Jahren haben wir viel gelernt. Aufgrund der großen Anzahl der Hunde und der strapaziösen Wetterbedingungen halten sich einige Sachspenden länger als andere. Unser Ziel ist, so viele gut geeignete Sachspenden wie möglich zu sammeln. Unsere „Lesson-Learned“:
    • Metallnäpfe aus Metall sind gut desinfizierbar und halten sich lange.
    • Aufgrund des vielen Regens in Griechenland eignen sich Stoffbetten eher weniger. Decken und Kissen werden immer gut gespendet, weshalb wir den diesjährigen Fokus auf Plastikkörbchen in unterschiedlichen Größen
    • Die meisten Hunde kennen bisher noch keine Spielsachen oder wissen nicht, wie man damit umgeht. Einem Tennisball hinterherzujagen ist jedoch für die meisten Hunde selbsterklärend 🙂
    • Gerne nehmen wir ebenfalls gebrauchte Halsbänder, Geschirre oder Leinen Da viele Hunde noch nie an Leinen gelaufen sind, eignen sich Tauleinen besser als Zipleinen.
    • Hundehütten aus Plastik bieten guten Unterschlupf und halten Regen stand.
    • Spezialnahrung für futtersensitive Hunde ist in Griechenland schwieriger zu erhalten (z.B. Vetconcept) und deshalb bei Spendenaktionen super gerne gesehen.
    • Folgende Hygieneartikel werden immer benötigt: Verbandsmaterialien (Verbände, Kompressen, Wundgaze, Verbandwatte, Tamponaden, Verbandsscheren, Verbandspflaster), Babyfeuchttücher, Desinfektionsmittel für (Menschen-)Hände, hundefreundlichen Bodenreiniger, Hundeshampoo, Hundewindeln, Zeckenzangen, reines Lavendelöl (hilft gegen Fliegen), Kokusnusöl, Teebaumöl, Citronella Öl, Augentropfen, Ohrenreiniger, NaCl Infusionslösungen
  • Weitere Spendenideen findet ihr auf der Amazon Wishlist von DASH (Link hier).

Was kann ich noch tun?

Darüberhinaus haben wir dieses Jahr eine Aufklärungskampagne ins Leben gerufen. Diese wird in unseren sozialen Netzwerken geteilt. Ziel der Kampagne ist, ohne verstörende Bilder auf die Straßenhundproblematik in Griechenland aufmerksam zu machen.

  • Teile unsere Kampagne. Trage dazu bei Aufklärung zu betreiben.
  • Sprich darüber. Erzähle Freunden von der Problematik in Griechenland.

Du möchtest mehr tun? Hast Du Fragen oder Anregungen? Schreib uns eine E-Mail an dogvember@buero-ost.de und erhalte weitere Informationen.

 

Instagram

Der Ostblog

Venet-Haus Galerie unterstützt Spen...
13.11.2019
Freiwillige
12 Freiwillige beginnen Ehrenamt...
30.10.2019
Dogvember: buero ost sammelt für...
27.10.2019
Der buero ost Bus ist in Ulm unterwegs
24.09.2019
Headergrafik für den Blogbeitrag ulmplastikfrei 2019
buero ost kämpft gegen Plastikmüll...
21.04.2019